Ambulante Senioren- und Krankenpflege

24 Stunden Rufbereitschaft

Kostenübernahme

Hier finden Sie Informationen zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Finanzielle Leistungen der Krankenkassen

Sach-oder Geldleistung
Bei Inanspruchnahme der Pflegeversicherung können Sie sich zwischen Pflegegeld (Angehörige) oder Sachleistung (Pflegedienst) entscheiden
Pflegestufe I : 235 € Geldleistung oder 450 € Sachleistung
Pflegestufe II : 440 € Geldleistung oder 1100 € Sachleistung
Pflegestufe III: 700 € Geldleistung oder 1550 € Sachleistung
In vielen Fällen wollen die Betroffenen bzw. deren Angehörige die so genannte Kombinationsleistung wählen. Dies bedeutet, dass die Zahlung der Pflegekassen gemäß Pflegeversicherungsgesetz zwischen Pflegegeld (Angehöriger) oder Sachleistung (Pflegedienst) aufgeteilt wird.
Am Beispiel der Pflegestufe II zeigt die folgende Beispielsrechnung die mögliche Aufteilung der Kombinationsleistung:

Es wurden 65 % Sachleistung (715,- €) von einem ambulanten Pflegedienst verbraucht, so werden an den Versicherten der Restbetrag von 35 % Geldleistung ausgezahlt, also 154,- €.

Werbeanzeigen